Startseite Bibliothek Japanische Candela in der technischen Analyse

Bibliothek

Japanische Candela in der technischen Analyse

Japanische Candela in der technischen Analyse

Japanische Candela wird in Trading für Ausweisung der Preisinformation benutzt. Für erfolgreichen Handel mit Wertpapieren, Aktien oder Waren ist erforderlich, immer Preisbewegung auf dem Markt zu analysieren, wozu meistens verschiedene Grafikquellen benutzt werden. Der bequemste und informativste Grafiktyp ist japanische Candelagrafik.

Was sind denn japanische Candelas

Japanische Candelas geben Information nicht nur über Preisbewegung für bestimmten Zeitabschnitt, sondern auch über Marktstimmungen. Candelagrafik ist meistgenutzte Grafiktyp, weil er Verständnis aller Schlüsselfaktoren gleichzeitig gibt – sowohl Eröffnung- und Schließungspreis, als auch Höchst- und Niedrigstwert des Preises.

Candelas gestalten sich im Verlauf des bestimmten Zeitraums, der time fraim (time fraim) heißt. Zum Beispiel, 5-minutenlange Candela gibt Preisänderung für 5-minutenlangen Zeitabschnitt aus, 15- minutenlange Candela gibt Preisänderung für 15- minutenlangen Zeitabschnitt und andere aus. Je länger Aufbauabschnitt von Candela ist, desto mehr genaue Preisrecherche wird.

Worüber spricht Körpergröße und Schattenlängen der japanischen Candela

Der Bauch der Candela – Körper – gibt Eröffnung- Schließungspreis aus. Dabei geben Schattenlängen der Candela Höchstgrenze und Tiefstgrenze des Preises für bestimmten Zeitabschnitt aus.

Körpergröße der Candela spricht über Vorteile von Käufer und Verkäufer. Je mehr Körper der Bullencandela gegenüber ihren Schatten ist, je größer Vorteile der Käufer sind, je größer Körper der Bärencandela ist – desto größer Vorteile der Verkäufer sind. Wenn der Candelakörper mehr weniger als Schatten ist, dann meldet das über Unbestimmtheit auf dem Markt und über Kräftegleichheit zwischen Käufer und Verkäufer. Das soll man detailliert begutachten.

Candela «Dodge»

Also, Kräftegleichheit zwischen Käufer und Verkäufer gibt Candela Dodge. Für Dodge ist bezeichnenderweise sehr kleiner Körper gegen Schatten. Der kleine Körper spricht über Kräftegleichheit zwischen Bullen und Bären: das bedeutet, dass, wenn es den Bullen geklappt ist, den Preis aufwärts zu schieben, dann treten Bären auf den Markt ein und schieben den Preis abwärts, und umgekehrt – wenn es den Bären geklappt ist, den Preis herabzusetzen, dann treten Bullen auf den Markt ein und schieben den Preis aufwärts. Weil weder Bullen, noch Bären keinen Vorteil bekommen,  gestaltet sich bei Candela der kleine Körper und lange Schatten – das ist Candela Dodge. Dodgegestalten bedeutet, dass auf dem Markt Unbestimmtheit ist.

In der technischen Analyse benutzt man auch andere Candelatype:

·         Hammer;

·         Marubosu;

·         Weiße und schwarze Candelas und andere.

Außerdem, in Candelagrafik  gibt es etwa 50 verschieden Figuren, die Trader für Bezeichnung der verschiedensten Aktivitäten auf dem Markt benutzen.

Bei der Benutzung der japanischen Candelas in der technischen Analyse kann man  Grafikanpassungen ändern, damit es möglich wird, ihn nach Ihrer Handelsart nachzustimmen. Das hilft, Ihre Aufmerksamkeit auf erforderliche Parameter vom Geschäft zu konzentrieren und  steigert Chancen auf Gewinnerzielung.